Maßanfertigungen ohne Risko

Passgarantie & 30-Tage Rückgaberecht

Made in Germany

Schnelle Lieferung

Maßanfertigungen ohne Risko bestellen

Passgarantie & 30-Tage Rückgaberecht

Fertigung in Deutschland

Hochwertige Materialien & maßgenaue Verarbeitung

Kostenloser Paketversand in Deutschland

Schnelle Lieferung & Kostenlose Retouren

Auf den Punkt gebracht: Wie Sie eine gebogene Arbeitsplatte wieder in die richtige Form bringen, ein Info-Guide von deine-massanfertigung.de

Holz ist ein natürliches Material. Wie bei jedem anderen Produkt auch sind Beschädigungen nicht auszuschließen, wenn man den Artikel falsch behandelt. Unsere Holzarbeitsplatten werden nach den höchsten Standards gefertigt und wir unternehmen alles, um sicherzustellen, dass die Arbeitsplatten Sie in bester Verfassung erreichen. Dennoch können in seltenen Fällen Probleme durch schlechte Lagerung oder falschen Einbau auftreten.

Umgehend nach Erhalt sollten die Arbeitsplatten mit mindestens drei Schichten Rustins Dänisches Öl versehen werden (die Stirnseiten werden mehr benötigen). Wenn die Arbeitsplatten geölt sind, lagern Sie sie in einem Innenraum, mit Abstand zu beheizten und feuchten Bereichen, flach mit Leisten zwischen den einzelnen Arbeitsplatten.

Sie brauchen Unterstützung bei der Installation und Pflege Ihrer Arbeitsplatte? Hier erfahren Sie mehr:
‚Holzarbeitsplatten Installation & Pflege‘

Sollte sich Ihre Arbeitsplatte dennoch verformt haben, geraten Sie nicht in Panik! Das Problem lässt sich in der Regel beheben: Mit einigen einfachen Kniffen kann die Arbeitsplatte in ihre ursprüngliche Form zurückversetzt werden.

Lassen Sie uns zuerst erklären, wie es zu solch einer Verbiegung kommen kann, damit Sie in Zukunft die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen können.

Kerngetrocknete Arbeitsplatten

  • Unsere Holzarbeitsplatten werden kerngetrocknet, um den Feuchtigkeitsanteil auf 8-10% zu reduzieren. Allerdings kann dieser aufgrund der Natur und der Struktur des Holzes (das auf die Umgebung reagiert) schwanken
  • Holz dehnt sich aus oder zieht sich zusammen, wenn sich die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung verändert. Auch Temperaturschwankungen können dies verursachen. Ist die Luftfeuchtigkeit hoch, dehnt sich das Holz aus; geringere Luftfeuchtigkeit verursacht das Gegenteil.

Ihre Arbeitsplatten werden sich an die Umgebungsbedingungen anpassen – verhältnismäßig starke Schwankungen der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur können dazu führen, dass sich die Arbeitsplatte biegt. Von Anfang an sollten die Arbeitsplatten dort gelagert werden, wo Sie sie installieren werden. Wenn dies nicht dauerhaft möglich ist, sollten Sie die Arbeitsplatten zumindest die letzten drei Tage vor der Installation im Installationsbereich lagern. Arbeitsplatten, die aus einer anderen Umgebung an den Platz des Einbaus transportiert und sofort installiert werden, sind besonders anfällig, was Ausdehnen/Schrumpfen und Biegen betrifft.

Anpassen einer Arbeitsplatte, die bereits verbogen ist

In seltenen Fällen können sich Arbeitsplatten nach der Installation biegen. Meistens ist dies eine Folge des inkorrekten Einbaus, was die natürliche Ausdehnung und Schrumpfung einschränkt. Die Abgabe von Luftfeuchtigkeit im Zimmer (zum Beispiel durch einen Wäschetrockner) und unzureichender Schutz können auch zu Schäden führen.

Sollten Sie Ihre Arbeitsplatte vor dem Einbau längere Zeit liegen gelassen oder falsch gelagert haben (ideale Lagerung: flachliegend mit Leisten zwischen den einzelnen Arbeitsplatten), kann sie sich biegen.

Ist dies der Fall, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Die folgende Anleitung soll Ihnen helfen die Arbeitsplatte wieder in ihren Ursprungszustand zu versetzen.

  1. Starten Sie, indem Sie Ihre Arbeitsplatte mit dem empfohlenen Rustins Dänisches Öl behandeln. Dies wird das Holz vorbereitend für die Installation versiegeln. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens drei Schichten Öl (mit 6-8 Stunden Trocknungszeit zwischen den Einölphasen) auf die Ober- und Unterseite sowie sechs Schichten auf die Plattenenden auftragen.
  2. Befestigen Sie das Ende der Arbeitsplatte an den Schränken unter ihr. Stellen Sie sicher, dass Sie nur geschlitzte Winkel benutzen – alle anderen Befestigungen würden die natürliche Bewegung der Arbeitsplatte einschränken. Benutzen Sie den Schlitz, der quer, nicht parallel, zur Maserung verläuft.
  3. Ziehen Sie langsam und vorsichtig die Arbeitsplatte nach unten, indem Sie Klammern und Leisten benutzen. Es ist wichtig diese Phase nicht zu überhasten. Das Holz könnte sich spalten, wenn Sie zu viel Kraft einsetzen. Seien Sie geduldig: Dieser Teil des Prozesses kann 1-2 Wochen dauern.
  4. Sobald die Arbeitsplatte nach unten gezogen wurde, sichern Sie bitte auch die vorderen Kanten. Ihre Arbeitsplatte sollte nun wieder ihre ursprüngliche Form angenommen haben.
Als Hilfestellung zum richtigen Ölen einer Arbeitsplatte empfehlen wir diesen Guide:
‚Arbeitsplatten richtig ölen‘

Reparieren einer gebogenen Arbeitsplatte, die bereits eingebaut wurde

Nach Einbau der Arbeitsplatte kann die Verformung eine Reaktion des Holzes auf die Veränderungen der Luftfeuchtigkeit oder Temperatur im Raum sein. Wenn zum Beispiel die Oberseite (da sie mehr der Umgebung ausgesetzt ist) schneller reagiert als die Unterseite (welche oft mehr geschützt ist), dann biegt sich das Holz.

Auch wenn die Arbeitsplatte falsch eingebaut wurde – wenn zum Beispiel falsche Schlitzwinkel verwendet wurden oder das Holz keinen ausreichenden Schutz hat – kann es sich verformen.

Wenn es sich in der Mitte aufwärts biegt: Das kann sich leicht reparieren lassen, indem man ein angemessenes (kein übermäßiges) Gewicht auf der verformten Stelle platziert und so bewirkt, dass sich das Holz langsam in seine ursprünglich flache Form zurückzieht.

Wenn es sich mittig abwärts biegt: Dies passiert häufig durch falschen Einbau. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Schlitz der Schlitzwinkel verwendet haben, der Ihre Arbeitsplatte an den darunterliegenden Schränken fixiert. Wenn der Schlitz nicht quer zur Maserung verläuft, wurde die Arbeitsplatte nicht korrekt angebracht. Des Weiteren sollte ein Überhang der Arbeitsplatte von mehr als 200mm nicht ungestützt sein.

Unter gewissen Umständen sind eine Deinstallation und der erneute Einbau die einzige Methode eine gebogene Arbeitsplatte wieder zu begradigen. Nutzen Sie dafür die oben genannten Instruktionen.

Falls Ihre Arbeitsplatte auf andere Weise beschädigt ist, könnte Sie dieser Guide interessieren:
‚Wie man kleine Kratzer und andere Makel auf einer Echtholz-Arbeitsplatte ausbessert‘

Zu guter Letzt…

Stellen Sie bei der (erneuten) Installation Ihrer Arbeitsplatte sicher, dass Sie die Arbeitsplatte richtig schützen: Feuchtigkeitssperren zwischen der Arbeitsplatte und den entsprechenden Geräten werden die Platte vor den Auswirkungen wechselnder Feuchtigkeit schützen. Ausreichendes Ölen der Arbeitsplattenunterseite wird zudem das Beschädigungsrisiko verringern. Sie sollten etwa 30mm Platz zwischen dem Arbeitsplattenende und einer Hitzequelle (z. B. freistehender Ofen) lassen, um das Arbeitsplattenende nicht zu starker Hitze auszusetzen

Wenn Sie weitere Hilfe bezüglich Ihrer Arbeitsplatten benötigen, melden Sie sich gern bei uns.

Reparatur geringfügiger Schäden
Entfernen von Flecken und Verfärbungen
Holzarbeitsplatten schleifen
Das beste Öl für Holzarbeitsplatten wählen
Holzarbeitsplatten reinigen
Massivholzplatten behandeln

    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer
      Calculate Shipping